Home / Hersteller / Mensa Heating

Mensa Heating

Der Sommer ist eine herrliche Jahreszeit: Es ist – jedenfalls sollte es so sein – bis in die späten Abendstunden hinein auch draußen warm genug, um lediglich im T-Shirt auf der Terrasse zu sitzen. Die Natur grünt und blüht, die Menschen sind in Urlaubsstimmung und in vielen Städten auch spät am Abend noch unterwegs. Ein kühles Bier im Biergarten zu trinken gehört ebenso zum Sommer wie etwa sein Abendessen mit Blick auf den See auf der Terrasse zu genießen.

Viele Privatleute, aber auch Restaurant- und Café-Betreiber wünschen sich, diese paradiesische Zeit verlängern zu können. Gerade im Norden ist der Sommer nur kurze Zeit zu Gast, zudem erreichen die Temperaturen hier oft nicht die Werte südlicher gelegener Orte. Des Weiteren ist es sowohl an der Nord- wie auch der Ostsee eigentlich immer windig.

Mensa HeatingSeit einigen Jahren schon stellen findige Restaurant- und Biergartenbetreiber Terrassenheizer bzw. sogenannte Heizpilze in ihren Außenanlagen auf, damit die Leute auch bei kühleren Temperaturen draußen sitzen können. Manche legen zusätzlich oder stattdessen kuschelige Decken aus. Doch Decken sind nicht jedermanns Sache und viele Terrassenheizgeräte arbeiten ineffektiv und erreichen nicht alle am Tisch sitzenden Menschen. Wer dicht an einem solchen Heizpilz sitzt, hat Glück – wer einen Platz etwas weiter weg ergattert hat, muss oft frieren.


Der ultimative Leitfaden für Infrarot Heizstrahler

✓ Sie sind auf der Suche nach einem Heizstrahler und wissen nicht welchen Sie auswählen sollen?
 Mit unserem Leitfaden und der 10 Punkte Checkliste finden Sie schnell und einfach den richtigen Heizstrahler!
>> Jetzt hier klicken und ansehen! <<

2005 kam die dänische Firma Mensa Heating mit einer Innovation auf den Markt, die das Beheizen von Terrassen- und anderen Außenflächen revolutionieren sollte. Das Unternehmen kreierte beheizte Tische, wobei sich das Heizelement im Tischbein integriert befindet. Diese Art der Außenheizung birgt viele Vorteile gegenüber der herkömmlichen Variante, wie im Folgenden noch dargestellt werden wird.

Was genau ist Mensa Heating?

Mensa Heating ist der Name einer dänischen Firma, die innovative Heizanlagen für den Außenbereich produziert. Dabei wird das Heizelement nicht neben oder über dem Tisch platziert, sondern befindet sich direkt im Tischbein. Mensa Heating stellt Heiztische mit integriertem Heizkörper, aber auch frei stellbare Standheizungen her. Der Vorteil dieser Art der Außenheizung besteht darin, dass die Wärme von unten kommt. Zunächst werden Füße und Beine gewärmt, wobei sich die Wärme allmählich im ganzen Körper ausbreitet.

Aus biologischen Gründen friert der Mensch besonders an Armen und Beinen schnell. Wird es kalt, vermindert der Körper die Durchblutung der Gliedmaße, um die Körperwärme vor allem auf die lebenswichtigen Organe zu verteilen.

Besonders die Füße frieren schnell. Zudem gilt: Wer kalte Füße hat, dem wird auch an anderen Körperstellen nicht richtig warm. Die Produkte der Firma Mensa Heating sorgen nun dafür, dass Füße und Beine schön warm bleiben – und durch die Durchblutung dieser auch der Rest des Körpers gewärmt wird. Details ansehen

Positive Eigenschaften:

  • frei stellbare Bistrotische mit im Tischbein integrierter Heizung
  • Leistung 400 Watt
  • Verbrauch 0,4 kW/H
  • einfache Bedienung mittels An-/ Aus-Schalter
  • Hitzeschutzgitter

Für wen ist Mensa Heating geeignet?

Mensa Heating vertreibt seine innovativen Heizgeräte sowohl an Privatpersonen wie auch an Geschäftsleute, beispielsweise an die Betreiber von Restaurants, Cafés, Bars etc. So ist etwa der Heiztisch Vireoo in einer Variante für die letztgenannte Gruppe (Vireoo Professional), aber auch in einer Variante für den Terrassen- und Gartenbesitzer (Vireoo Privat) erhältlich.
Der Unterschied besteht in kleinen Ausstattungsdetails. So ist Vireoo Professional etwa mit einem Stecker versehen, der sich am Fuß des Heiztisches befindet. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, bis zu fünf Tische an einem Kabel miteinander zu verbinden. Anderenfalls müsste jeder Tisch seine eigene Steckdose zugewiesen bekommen.

Einsatzmöglichkeiten

Mensa Heating OmnisDie Heiztische von Mensa Heating können auf jeder Terrasse, auf jedem Balkon, im Biergarten bzw. Schrebergarten aufgestellt werden. Neben der guten Heizwirkung besteht eines der großen Vorteile der Heiztische darin, dass sie sehr viel Platz sparen, der wiederum anderweitig genutzt werden kann. Anstatt nun sperrige Heizpilze aufzustellen, können nun weitere Tische in den Außenanlagen untergebracht oder aber mehr Platz für die Gäste geschaffen werden. Ein kleiner Bistrotisch passt auf fast jeden Balkon – im Gegensatz zu größeren externen Außenheizern. Entscheidend sind lediglich das Vorhandensein einer Steckdose sowie ein fester Untergrund für einen stabilen Stand.

Wie funktionieren die Heiztische von Mensa Heating?

Mensa Heating bietet Bistrotische an, in dessen Tischbein der Heizkörper integriert ist. Dieser verfügt zudem über einen Bewegungssensor, so dass der Tisch selbstständig erkennen kann, ob gerade jemand am Tisch sitzt oder nicht. Ist der Tisch nicht besetzt, schaltet sich das Heizelement von selbst aus. Es braucht auch niemand zu befürchten, sich am Heizelement zu verbrennen: Ein angebrachtes, speziell entwickeltes Hitzeschutzgitter schützt wirksam vor Verbrennungen durch Hautkontakt. Die aus Kunststoff bestehende Außenhülle der Heiztische wird während des Betriebs höchstens handwarm.

Alle Heizelemente von Mensa Heating arbeiten mit Infrarotstrahlung, die keine Wärme an die Umgebung abgibt, sondern punktuell Körper und Gegenstände durch direkte Bestrahlung erwärmt. So kann kein Wärmeverlust – etwa durch Wind – entstehen, was sich wiederum unmittelbar auf die Stromkosten auswirkt. Details ansehen

Handhabung

Die Heiztische können ebenso gehandhabt werden wie normale Tische auch. Wichtig ist nur, dass sich eine Steckdose in der Nähe befindet, da die Heizelemente nur mit Strom funktionieren. Neben den Heiztischen bietet Mensa Heating mit dem Produkt Omnis noch ein variabel stellbares Heizgerät, welches sich fast beliebig platzieren lässt. In der Mitte des von Kunststoff umgebenden Heizkörpers befindet sich der auch vom Tisch aus leicht zu erreichende An-/ Aus-Schalter.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=TLnIP7i35G8

Leistungsmerkmale

Alle Heizelemente von Mensa Heating arbeiten mit einer Leistung von 400 Watt, verbrauchen dabei aber lediglich 0,4 kW/H. Dies wird durch die Verwendung spezieller Silizium-Bauteile im Heizkörper erreicht.

Welche Produkte von Mensa Heating gibt es?

Mensa Heating bietet drei verschiedene Heiztische sowie ein frei bewegliches Heizelement an. Den Heiztisch Vireoo gibt es dabei in zwei unterschiedlichen Varianten, einmal für den Hausgebrauch und einmal speziell für die Außenanlagen von Cafés und Restaurants konzipiert. Das Modell Quadrum wurde für die heimische Terrasse entworfen und verfügt über zwei mit Heizelementen versehene Tischbeine. An diesem Tisch haben bis zu vier Personen bequem Platz. Bei dem Modell Statio handelt es sich um einen hohen Bartisch.

Fünf gute Gründe für Mensa Heating

  • Heiztische sparen Platz.
  • Heiztische verbreiten wohlige Wärme ohne Wärmeverlust und sorgen für warme Füße.
  • Dank des Bewegungssensors schalten sich die Heiztische selbstständig ein und aus.
  • Die Heiztische benötigen keine Zeit zum Vorheizen, sondern verbreiten sofort Wärme.
  • Der Betrieb von Heiztischen spart gegenüber herkömmlichen Außenheizungsanlagen viel Strom (Verbrauch von lediglich 0,4 KW/h).
>> Mensa Heating im Shop ansehen <<

Mensa Heating

Fazit

Fazit

Die Heiztische von Mensa Heating können auf jeder Terrasse, auf jedem Balkon, im Biergarten bzw. Schrebergarten aufgestellt werden. Neben der guten Heizwirkung besteht eines der großen Vorteile der Heiztische darin, dass sie sehr viel Platz sparen, der wiederum anderweitig genutzt werden kann.


Der ultimative Leitfaden für Infrarot Heizstrahler

✓ Sie sind auf der Suche nach einem Heizstrahler und wissen nicht welchen Sie auswählen sollen?
 Mit unserem Leitfaden und der 10 Punkte Checkliste finden Sie schnell und einfach den richtigen Heizstrahler!
>> Jetzt hier klicken und ansehen! <<

About Benjamin Preisner

Benjamin Preisner ist Experte für individuelle Wärmelösungen. Seit 2008 plant und realisiert er umfangreiche Projekte im privaten und gewerblichen Umfeld.

Check Also

Heatstrip Dunkelstrahler

Dunkelstrahler

Gerade im industriellen Bereich geht heute so gut wie nichts mehr ohne Dunkelstrahler. Es handelt …

Heatscope Spot

Heatscope Spot

Wer kennt sie nicht – die kleinen und großen Wärmespender, die an so manch kühlen …