• Infrarotheizung Classic

    Stahlblech weiß, für Deckenmontage geeignet

  • Spiegelheizung

    Elegante Spiegelheizung, Oberfläche beschlägt nicht mehr!

  • Spiegelheizung

    Spiegelheizung

Home / Infrarotheizung

Infrarotheizung

Bringt der Winter wieder viele kalte Tage, dann möchte jeder Mensch sich in Räumen aufhalten, die mit einer wohligen Wärme aufwarten können. Hierbei setzt so mancher Wohnungsinhaber auch auf die Wärme einer Infrarotheizung, die viele Patienten schon als Infrarotlampe aus der Medizin kennen.

War die Heizung früher durch viele hässliche Heizkörper eher ein störendes Element bei der Wohnraumgestaltung, so können die modernen Infrarotheizungen auch als harmonisches Dekoelement überzeugen. Immer mehr Firmen haben sich der neuen Technik verschworen und Kunden sind bei der Suche nach einer Zusatzheizung gerne bereit sich diese Heizung ins Haus zu holen. Selbst als Standardheizung kann die Infrarotheizung begeistern, denn sie macht den Kunden unabhängig von den hohen Kosten, die heute Gas und Heizöl verursachen können.

Ein besonderes Highlight ist diese Heizung aber auch, weil man an der Wand ein Bild oder einen Spiegel sieht, sodass kein Gast auch nur ahnt, dass er sich gerade die Heizung des Raumes anschaut.

Da können immer wieder Fragen auftauchen, welche Heizung denn hier genutzt wird und so mancher Gast wird vielleicht nicht glauben, dass ein Spiegel auch eine Heizung sein kann. So ist der Heizungstrend von heute ein Bild oder ein Spiegel und mit einer Infrarotheizung kommt gesunde Wärme in jeden Raum.

Was ist eine Infrarotheizung?

Ob in der Tierhaltung, in der Medizin oder bei der Erwärmung von Wohnräumen mithilfe der Infrarotstrahlung kann der Mensch sich vor der Kälte schützen. Heute werden die elektromagnetischen Wellen aus dem Spektralbereich gerne genommen, um große Hallen zu erwärmen.

Doch sind normale Heizungen darauf eingerichtet, einfach nur die Luft zu erwärmen und die Raumtemperatur konstant auf einer gewünschten Temperatur zu halten, so die Infrarotstrahlung dafür, dass der Mensch dieser absorbiert und dadurch kann ein Wärmegefühl entstehen. So sollte eine direkte Erwärmung des Menschen erfolgen und dies sorgt auch dafür, dass ein Wärmeverlust, wie bei anderen Heizungen, sehr gering sein kann.

Für wen ist eine Infrarotheizung geeignet?

Die Betreiber großer Hallen nutzen gerne die Infrarotheizung und auch Hausbesitzer, die feuchte Räume haben, sorgen mit einer Heizung dieser Art wieder für trockene Zimmer.

Selbst Schimmel kann hiermit vermieden werden, sodass die Infrarotheizung besonders auch für Allergiker sehr nützlich sein kann.

Für Hausbesitzer, die nur einen Raum noch mit einer Heizung versehen wollen und für Käufer, die über Wände mit genügend Platz für eine solche Heizung verfügen, kann eine Infrarotheizung ideal sein. Da diese Heizung Staubaufwirbelungen verhindern kann, ist die Infrarotheizung perfekt für den Hausstauballergiker und wer einen Raum mit einem besonderen guten Raumklima gestalten möchte, der wird mit dieser Heizung sehr zufrieden sein.

Einsatzmöglichkeiten

Die Infrarotheizung wird gerne in Räumen genutzt, die ansonsten über feuchte oder schimmelbesetzte Außenwände verfügen würden. In jedem Raum der über genügend Wandfläche verfügt ist diese Heizungsform nutzbar. Die Einsatzmöglichkeiten für die Infrarotheizung sind groß, denn nicht nur im Privathaushalt kann die Heizung ihre Nützlichkeit beweisen.

So gibt es viele gewerbliche Räume, die sich auf die Heizkraft der Infrarotheizung verlassen, aber auch in Praxen und Büros erweist sich diese Wärme als besonders angenehm. Immer kann der Mensch hier seine persönliche Wohlfühltemperatur finden und selbst in großen Produkthallen ist die Infrarotheizung stets ein Gewinn. Doch auch in der Freizeit wird man diese Heizform überall finden, sodass selbst in Vorzelten und Zelten eine wohlige Wärme herrschen kann.

Wer einen Wintergarten plant oder aus einem Kellerraum einen Hobbyraum machen möchte, der s

Infrarotheizung
Infrarotheizung

ollte sich bei der Suche nach einer Wärmequelle auch nach einer Infrarotheizung umschauen. Ob Schiffe oder Boote, selbst hier kann eine Heizung dieser Art gute Dienste tun und ist man mit dem Wohnwagen unterwegs, dann wird die Infrarotheizung dazu beitragen, dass man selbst im Winter Urlauber machen kann. Da ist auch das Wochenendhaus oder das Gartenhaus immer warm und gemütlich, wenn man hier eine Infrarotheizung an den Wänden anbringt. Selbst gut versteckt kann die Heizung sich bewähren, sodass hinter der Kreidetafel im Restaurant oder hinter den Spiegeln eines Zimmers im Hotel sich auch die extrem flachen Heizkörper einer Infrarotheizung verbergen können.

Wie funktioniert eine Infrarotheizung?

Betrachtet man die herkömmlichen Heizungsmodelle, dann wird der Raum durch die zirkulierende Luft immer wieder erwärmt, weil durch die Rohre der Heizung stets erhitztes Wasser fließt. Die Infrarotheizung ist wie eine kleine Sonne, die man sich als schöner Schmuck an die Wand hängen kann.

Sie sendet Strahlen aus, die wenn sie auf Gegenstände oder Menschen treffen diese erwärmen. Hierbei wird also nicht die Luft erwärmt, sondern die Wärmestrahlung wird von den Gegenständen absorbiert. Diese Methode kann sich als viel effektiver erweisen und der Mensch kann die Wärme gleich in zweifacher Form erleben. So spürt er die Wärme direkt auf sich und der wird die Wärme indirekt als Wärme im Raum erleben.

Durch die Infrarotheizung wird die Wärme im Zimmer gleichmäßig verteilt, sodass selbst bei niedrigen Temperaturen das Zimmer als angenehmer empfunden wird. So kann Energie gespart werden und auch die Wände werden viel trockener sein, sodass Energie nicht mehr in großen Mengen verlorengehen wird.

Handhabung

Für die Handhabung einer Infrarotheizung gibt es keine generelle Methode, denn es gibt die unterschiedlichsten Modelle. Hat man den Heizkörper an der Wand angebracht, dann muss nur noch der Stecker in die Steckdose und die Infrarotheizung kann ihren Dienst aufnehmen.

Damit die Handhabung besonders einfach ist, sollte man eine Heizung mit einem Thermostat aussuchen.

So wird nur noch eine gewünschte Temperatur eingestellt und die Heizung nimmt ihren Dienst auf. Wurde die eingestellte Temperatur erreicht, dann wird sich der Heizkörper ausstellen und senkt sich die Temperatur wieder, dann wird sich die Heizung ganz automatisch wieder einschalten.

Hat man einen modernen Thermostat im Einsatz, dann kann hier für die Nacht eine automatische Absenkung der Temperatur erfolgen.

Leistungsmerkmale

Will man sich als Heizung eine Infrarotheizung zulegen, dann gibt es einige wichtige Leistungsmerkmale, die dabei helfen können, dass man sich für das richtige Modell entscheiden kann. Hier kann der Kunde auf die Länge des Kabels achten und auch das Erreichen der maximalen Leistung kann entscheidend sein, welches Heizsystem man kaufen will. IP-Schutzklasse, die Wattleistung, sichtbares Licht und die Temperatur des Gehäuses, wer auf beste Werte bei diesen Leistungsmerkmale achtet, der wird sich über eine innovative Infrarotheizung freuen.

Kurzbeschreibung der verschiedenen Varianten, weitere Informationen finden Sie hier: http://www.infrarotheizung.org/

Glasheizung

Wer eine Infrarotheizung ohne viele Zusatzfunktionen kaufen will, der kann sich für die Glasheizung entscheiden. Hierbei wird der Heizkörper mit einer Glasfläche verdeckt, der aus gefärbtem Glas besteht. Für die Montage kann der Nutzer hierfür die Decke oder eine Wand wählen, so entstehen schöne Glaselemente im Wohnraum, die dafür sorgen, dass im Zimmer immer eine angenehme Wärme herrschen kann. Fallen normale Heizungskörper stetig eher auf, so fügt sich die Glasheizung harmonisch in den Raum ein.

Bildheizung

Wer schöne Kunstwerke an den Wänden mag, der wird sich über diese Bildheizung wirklich freuen. Auf dem Heizkörper befindet sich hierbei eine Glasschicht, die emailliert ist. Darauf wird ein Bild gezogen und hierfür kann sich der Kunde für ein ganz persönliches Motiv entscheiden. Harmonisch fügt sich das Bild ins Zimmer ein und sorgt gleichzeitig dafür, dass es im Raum immer angenehm warm ist. Zwar die Anzahl der Zusatzfunktionen eher gering, dafür hat man eine Heizung im Raum, die bestimmt kein Besucher als solche erkennen wird.

Infrarotheizung Deckenmontage
Infrarotheizung Deckenmontage

Deckenheizung

Geht man in Läden einkaufen oder betritt man ein Büro, dann kann es sein, dass man die Infrarotheizung an der Decke sehen wird. Für alle Nutzer, die keinen Platz an den Wänden haben, kann die Deckenheizung die ideale Lösung sein. Platzsparend können jetzt kleine Räume von der Decke aus ihre Wärme erhalten und durch die flache Optik des Heizkörpers wird so mancher Kunde im Laden sich fragen, wie es ohne eine Heizung so angenehm warm im Raum sein kann.

Tafelheizung

Wer aus seiner Schulzeit noch die gute alte Wandtafel kennt, der kann sich diese auch als Infrarotheizung in die eigene Wohnung holen. Ein harmonisches Highlight für jedes Kinderzimmer, aber auch in der Küche kann die Tafelheizung ein praktisches Highlight sein, wenn man darauf immer wieder die fehlenden Lebensmittel für den nächsten Einkauf aufschreiben kann.

Spiegelheizung

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Spiegelheizungen, denn neben einer tollen Heizung hat man jetzt auch noch einen nützlichen Spiegel im Zimmer. Dazu kann jeder Spiegel noch ein schönes Dekohighlight im Raum und an der Wand ein schönes Dekoelement sein. Fürs Schlafzimmer hat der Nutzer jetzt den passenden Spiegel, damit man sich in jeder möglichen Kleidung betrachten kann. Natürlich ist die Spiegelheizung auch in der Diele immer passend, sodass der Nutzer vor dem Verlassen des Hauses sich noch einmal betrachtet, ob er wirklich die richtige Kleidung gewählt hat. Und selbst der Spiegel im Bad oder in der Modeboutique kann sich ebenfalls als innovative Infrarotheizung erweisen.

Mobile Geräte

Mal für Wärme im Wintergarten sorgen oder braucht man in einem feuchten Raum eine Infrarotheizung, damit die Wände wieder trocknen, mit einer mobilen Heizung lässt sich die Wärme überall erzeugen, wo man eine Steckdose finden kann. So können alle Räume eines Hauses mit Wärme versorgt werden, die nicht mit einer normalen Heizung ausgestattet sind. Aber auch für den Urlaub oder den Garten kann die mobile Infrarotheizung ideal sein, denn so muss keine neue Heizung eingebaut werden und nur für die gelegentliche Nutzung kann man eine Wärmequelle nutzen.

Die 2 besten Hersteller und deren Eigenschaften

  • redwell
  • varmolux 
Wer als Käufer in Hamburg wohnt, der wird schnell zur Redwell Deutschland OHG finden. Alle anderen Kunden können sich auf der übersichtlichen Internetseite informieren und werden hier ihre neue Infrarotheizung finden. Der Käufer kann hier die Infrarotheizung als Standard- oder Zusatzheizung finden, wobei Modelle wie die Bild-, Tafel- oder Spiegelheizung sich als beliebte Produkte bei den Kunden erweisen können. Doch bei redwell gibt es auch außergewöhnliche Modelle wie die Heizkugel, die wie eine Lampe von der Decke hängen kann. Als Weltneuheit kann sich die Rasterdecken-Heizung des Unternehmens beweisen, doch auch die Glasheizung und die Hallenheizung sind Modelle der Infrarotheizung, die bei redwell gerne von Kunden gekauft werden.
Varmolux, kompetent und zuverlässig. Die Produktion findet in Österreich statt, Qualität und Sicherheit steht an erster Stelle. Die Varmolux Infrarotheizungen haben eine Garantiezeit von 90 Monaten und können Siegel wie CE und TÜV Nord vorweisen. Damit ist der Hersteller einer der wenigen die wirklich alle Produkte nach TÜV Verordnung anbieten können und dürfen.

positive Eigenschaften

Infrarotheizung Classic
Infrarotheizung Classic
  • der Platzbedarf ist gering.
  • die Wärmeabgabe kann ganz gezielt sein.
  • die Heizung ist ideal für feuchte Räume.
  • die Infrarotheizung erzeugt an angenehmes Raumklima.
  • die Bildung von Schimmel in Räumen kann verhindert werden.
  • die Heizung kann einen hohen Wirkungsgrad vorweisen.

Sicherheitsmerkmale

Wer eine gute Infrarotheizung kaufen will, der sollte auf die Sicherheitsmerkmale achten, denn die Qualität des Produkts wird oftmals durch diverse Prüfsiegel unterstrichen. Aber genauso ist es möglich, dass man zur Sicherheit beim Kauf auf dem Gerät ein Zertifikat des TÜV-Rheinland finden kann. Die beste Infrarotheizung funktioniert stets hygienisch und kann durch besondere Vorteile wie

  • abgasfrei,
  • geruchsfrei,
  • staubfrei,
  • geräuschlos und
  • wartungsfrei

überzeugen. Natürlich kann es auch ein Sicherheitsmerkmal sein, dass man sich für ein Gerät eines bekannten Markenherstellers entschieden hat.

Wirkungsgrad

Die Infrarotheizung soll durch einen hohen Wirkungsgrad überzeugen. Besieht man sich die Heizungssysteme, die heute in Haushalten üblich sein, dann können diese einen Wirkungsgrad von bis zu 80 % aufweisen.

Wer aber untersucht, wie viel Prozent der Energie in Wärme umgewandelt wird bei Infrarotheizungen, der wird den Wert von 86 % ermitteln. So kann die Infrarotheizung einen besseren Wert als normale Heizungen vorweisen.

Wie viel Strom verbraucht eine Infrarotheizung?

Selbst für die Wissenschaft ist die Infrarotheizung immer wieder sehr interessant, sodass ständig neue Untersuchungen über dieses Heizungssystem gemacht werden. So wurden für den Stromverbrauch im Jahr bei einer Infrarotheizung für ein normales Haus ganz 9600 kWh berechnet.

Aber dies ist nur ein Durchschnittswert, der sich durch viele unterschiedliche Einflüsse nach oben oder unten verändern wird. Vor allem da sich die Heizperioden nicht genau berechnen lassen, denn je nach Jahr sind die Winter lang und frostig oder sie können auch immer wieder sehr mild sein.

Wieviel Watt pro qm?

Besieht man sich wissenschaftliche Untersuchungen über die Infrarotheizung, dann wird durchschnittlich für ein kleines Haus mit einem normalen Dämmzustand und einer Zimmerhöhe von drei Metern ein Wärmebedarf von 35 Watt pro qm2 angenommen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=cX_V3WqYOUA

 

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Vor der Anschaffung einer Infrarotheizung sollte man sich den Rat eines Fachmanns (z.b. Varmolux Infrarotheizungen) einholen, denn so können alle Fragen geklärt werden. Der Internetnutzer ist bei einem Kauf immer im Vorteil, denn er kann sich schon vorher informieren, wenn er die Kundenbewertungen und Berichte anderer Käufer liest. Eine gute Infrarotheizung wird immer ein Prüfsiegel vorweisen können und dieses sollte man beim Kauf auch stets suchen.

In Deutschland gibt es einige Markenhersteller, bei denen man sich sicher ist, dass die Heizung auch höchsten Ansprüchen genügen wird. Die Qualität einer Infrarotheizung liegt auch in der wartungsfreien jahrzehntelangen Nutzung. Doch ein guter Hersteller gibt seinen Kunden stets beste Garantieleistungen, so dass man deren Produkte ohne Probleme kaufen kann.

Spiegelheizung
Spiegelheizung

Wie hoch sind in etwa die Betriebskosten?

Natürlich entstehen durch die Nutzung der Infrarotheizung auch Kosten, aber die sind wie bei der normalen Heizung auch abhängig von der Länge der Heizdauer abhängig. Für die Ermittlung der Kosten ist der Wärmebedarf zu ermitteln, der sich nach verschiedenen Kriterien richtet.

Da kann die Dämmung des Hauses zur Senkung der Kosten beitragen, aber auch die Größe der Räume kann ausschlaggebend für die Betriebskosten sein.

Natürlich ist die Anzahl der Zimmer wichtig und auch die Anzahl von Fenster oder Außenwänden kann wichtig sein. Wer im Altbau wohnt oder doch lieber Wohnraum im Neubau nutzt, der wird merken, dass dies entscheidend für die Höhe der Betriebskosten sein kann.

Wohnt man in kalten Regionen oder doch lieber in einer Region mit milden Temperaturen, alles kann dazu beitragen, dass die Betriebskosten für eine Infrarotheizung höher oder geringer ausfallen wird. Wissenschaftler haben für ein normales Haus einen Stromverbrauch von 9600 kWh ausgerechnet, sodass hier für die Infrarotheizung Kosten von 2700 Euro im Jahr entstehen würden.

5 gute Gründe für Infrarotheizung

  • Bei der Infrarotheizung ist der Wärmeverlust extrem gering.
  • Bei dieser Heizung entsteht keine Luftbewegung und somit wird kein Staub aufgewirbelt.
  • Mit der Infrarotheizung kann Schimmelbildung an Außenwänden vermieden werden.
  • Die Nutzung einer Infrarotheizung sorgt für ein angenehmes Raumklima.
  • Mit einer Infrarotheizung hat man eine Heizung mit einer gezielten Wärmeabgabe.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.infrarotheizung.org/

Bringt der Winter wieder viele kalte Tage, dann möchte jeder Mensch sich in Räumen aufhalten, die mit einer wohligen Wärme aufwarten können. Hierbei setzt so mancher Wohnungsinhaber auch auf die Wärme einer Infrarotheizung, die viele Patienten schon als Infrarotlampe aus der Medizin kennen. War die Heizung früher durch viele…

Infrarotheizung

Fazit

Fazit

Wer eine gute Infrarotheizung kaufen will, der sollte auf die Sicherheitsmerkmale achten, denn die Qualität des Produkts wird oftmals durch diverse Prüfsiegel unterstrichen

90